Hallo wir sind es wieder, die Eisenbahnverrückten aus Ketzin, in den letzen Wochen haben wir uns intensiv mit der Bestandsaufnahme der Schäden an unserem Museumszug und an unserer Halle beschäftigt. 

Und damit auch Ihr, liebe Leser und Fans im Bilde seit, wollen wir Euch hier an unserer Auflistung teilhaben lassen, vielleicht findet sich ja noch der Eine oder Andere der ein paar brauchbare Sachspenden oder Arbeitskraft für uns über hat, um uns bei unserem ehrgeizigen Projekt zu unterstützen.

Neben der üblichen Vegetationskontrolle zwischen, in und um den Gleisen, müssen wir dieses Jahr noch einmal auf unsere Farbgebebungshalle steigen, um die Löcher im Dach abzudichten. Auch haben wir mit "Spendenglas" 2 weitere Fenster im Obergeschoss der Halle, welche in den letzten Jahren des Leerstandes zerstört worden sind, wieder geschlossen. Leider sind unsere Glasvorräte mittlerweile aufgebraucht, wer also Scheiben mit einem Mindestmaß von 115 x 55 cm übrig hat kann diese gern bei uns vorbeibringen, damit wir vor Wintereinbruch ein witterungsbeständigen Unterschlupf haben.

An unserem Reko-Zug haben wir auch die ersten sichbaren Schäden ermittelt,

und eine grobe Reihenfolge für die Aufarbeitung festgelegt.
Wir haben uns entschieden den Wagen Bag 50 50 23-25 027-5 als erstes Aufzubauen, da an diesem kaum Blecharbeiten durchzuführen sind und dieser auch den besten Allgemeinzustand aufweisst.Der Bag 50 50 23-24 474-0 steht danach auf unserer Agenda. Der Dag 50 50 93-15 036-3 wird zeitnah mit einer kleinen temporären Küche ausgestattet, damit sich unsere Mitglieder in der kommenden kalten Jahreszeit auch ein warmes Süppchen kochen können. Als letzter der Rekos steht der Baagtr 50 50 24-25 216-3 auf der Liste, der Wagen weist den schlechtesten Allgemeinzustand auf, und leidet unter erheblichem Lochfrass, ein komplettes zerlegen des Wagens scheint sich nicht vermeiden zu lassen. Für all diese Arbeiten brauchen wir noch dringend Unterstützung aus allen Gewerken, Schlosser, Zimmermann und Polsterer sind herzlich eingeladen uns bei unserem Projekt zu unterstützen, aber auch jeder andere der Lust hat historische Eisenbahnfahrzeuge aufzubauen, zu warten und zu erhalten, kann gerne am Dienstag oder Samstag bei uns in der Falkenrehder Chaussee 5 in Ketzin vorbeikommen.

Hier eine vorher, nachher Impression vom Innenraum des Bag 50 50 23-25 027-5, die Sitzgestelle sind ausgebaut und eingelagert worden und die Polster die eine dringende Aufarbeitung bedürfen wurden demontiert. In den nächsten Wochen wird damit begonnen, alle für die HU relevanten Anbauteile des Rahmens zu demontieren, und für die HU vorzubereiten.

before
after

Vergessen Sie auch nicht an unserer Sonderfahrt am 08.11.2014 von Ketzin nach Pulsnitz teil zu nehmen.