2014.02.14Wir haben es geschafft…

Gestern konnten wir die ehemalige Farbgebungshalle im Bahnhof Ketzin von DB Immobilien als Mieter übernehmen.

Die Halle soll nun der Dreh und Angelpunkt der Fahrzeugaufbereitung unseres Vereins werden. Damit haben wir das 1. Projekt in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen.

Die Halle ist ca. 19 Meter lang und verfügt über einen Gleisanschluss (W6) der durch die gesamte Halle führt. Der Vorteil an der Halle ist die Werkstattgrube, sodass wir nun die Möglichkeit haben unsere Fahrzeuge Stück für Stück im trockenen aufzuarbeiten und auch die notwendigen Reparaturen durchzuführen.

Jetzt heißt es also ranklotzen, damit wir in den nächsten Wochen die Zufahrt zu unsere Halle von der Gleisseite aus dem Dornröschenschlaf holen können. Jetzt muss einiges an Grünzeug aus dem Weg geräumt werden. Wenn das geschafft ist, werden wir unserem Ziel, die Attraktivität des Bahnhofsgeländes Ketzin zu steigern wieder ein gutes Stück näher gekommen sein.

 

Mit der neuen Halle haben wir jetzt zwar viel mehr Möglichkeiten und eine gesicherte Zukunft, aber es wartet jetzt auch jede Menge Arbeit auf uns! Da die Halle momentan noch ohne Wasser- und Stromanschluss ist, muss sie wieder an diese Medien angeschlossen werden, auch muss die Halle einmal komplett Grund gereinigt sowie an einigen Stellen saniert werden.

Damit wir in naher Zukunft unser sämtliches Arbeitsmaterial trocken und sicher in der Halle unterbringen können, müssen wir zeitnah die in den vergangenen Jahren zu Bruch gegangenen Fenster durch neue ersetzen und damit wir auch was sehen  ein paar neue Lampen einbauen.